Schlüsselanhänger Schweinchen, Glücksschwein, Schwein oder Sau aus Filz

Früher wurde das männliche Glücksschwein, der "Glückseber" von einigen germanischen Stämmen verehrt. Es durften erst keine Glückseber abgeschlachtet werden, also jagte man die Weibchen, bis es fast dazu kam, dass die Glücksschweinchen keine Nachfolger bekamen. Das Glücksschwein wurde von da an in Frieden gelassen. Später galt ein Schwein als Zeichen für Wohlstand, und man schenkte sie sich an Sylvester gegenseitig ein Glücksschweinchen.

 

Zum Glück fehlte meist nur viel Schwein

Eine Muttersau bringt circa 10 Ferkel bei einer Geburt zur Welt und kann ungefähr 2 mal pro Jahr Ferkeln. So kann es schnell reichlich Schwein im Stall geben. Das Borstenvieh war deshalb zu früheren Zeiten ein Zeichen von Reichtum, Erfolg und Glück. Verschenken Sie deshalb das Schlüsselanhänger Schweinchen.

 

Gesättigt, zufrieden und glücklich

Wer in der Geschichte der Menschheit ein Schwein besaß, musste wohl kaum unter Hunger leiden. Denn als bescheidener Allivore kann ein Schweinchen mühelos zur Sau mit ordentlich Speck herangefüttert werden. Das ist ein weiterer Grund, warum Schweine in vielen Gesellschaften auf der ganzen Welt als Glücksbringer angesehen wurden.

 

Das Glücksschwein aus Filz ist ein Glücksbringer als Silvestergeschenk

Während es in der Vergangenheit eine gute Sitte war, am Silvesterabend ein lebendes Ferkel zu geben, ist dies heute sehr selten. In symbolischer Erinnerung an den alten Brauch gibt man sich heute einen Filz Schlüsselanhänger Schwein.

* Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »